Last News Entries
Kategorie: Allgemein
Alle Details zur zweiten Battlefield V C...
Autor : MajorWinters | 10.08.2018
Kategorie: Allgemein
Plattformübergreifendes Crossplay künfti...
Autor : MajorWinters | 31.07.2018
Kategorie: Allgemein
Battlefield 1 Juli / Summer Update ersch...
Autor : MajorWinters | 31.07.2018
Latest Forum
Autor: MajorWinters | Kategorie: 762-Clan Öffentli...
Abwesenheit / geringe Onlineaktivität 130
Last Post: ichnixbesser | 17.08.18 - 14:56 Uhr
Autor: CoreGamerR | Kategorie: 762-Clan Öffentli...
Alle Infos zu BF1 16
Last Post: MajorWinters | 31.07.18 - 20:25 Uhr
Autor: MajorWinters | Kategorie: 762-Clan Öffentli...
BF1-Videos (kein Gameplay!) 5
Last Post: MajorWinters | 27.07.18 - 17:31 Uhr
Home » News

Freitag 10. 08. 2018
Allgemein
Alle Details zur zweiten Battlefield V Closed Alpha Phase
von MajorWinters



Gestern gab es recht spontan die Informationen über Origin, dass DICE eine weitere Battlefield V Closed Alpha veranstalten wird. Was allerdings gestern nicht bekannt war, war der Umfang der Closed Alpha und die Frage nach dem Zugang und ob eventuell auch Konsolen Spieler diesmal an der Closed Alpha teilnehmen können.

Inhalte der zweiten Battlefield V Closed Alpha
DICE hat nun Informationen zu all diesen Themen bekanntgeben. Demnach wird die zweite Battlefield V Closed Alpha die selben Inhalte haben wie auch die erste Closed Alpha. An dem Build von Battlefield V wurde nahezu nichts geändert und demnach sind auch alle Inhalte wie die Map (Arctic Fjord), die Spielmodi (Conquest & Grand Operation), die Klassen, sowie Fehler und Bugs identisch mit denen aus der ersten Closed Alpha.

Aber warum veranstaltet DICE nochmals eine Closed Alpha, wenn sich im groben nichts geändert hat? Der Hauptgrund für die zweite Closed Alpha Phase ist das Backend des Spiels. DICE will sicherstellen, dass im Hintergrund das Matchmaking, die Squad-Join & Party-Join Funktionen sowie die Serverstabilität stimmen.

Ein weiterer Grund ist auch das Points-Per-Minute und Rangaufstiegsverhalten. Um dies besser zu untersuchen, hat DICE an den Schadensmodellen der Waffen gearbeitet, die Reichweite leicht reduziert und die Punkte des Headshot-Multipliers reduziert (Infos). Generell soll sich dadurch das Gameplay leicht ändern und Punkte etwas langsamer erzielt werden.




Keys, Zugang und Einladungen
Wie bereits vermutet, werden alle Spieler, die die erste Phase gespielt haben, auch in der zweiten Phase wieder direkt anfangen können zu spielen. DICE wird des Weiteren weitere Keys an interessierte Spieler senden. Um einen Key zu erhalten, solltet ihr für den offiziellen Battlefield Newsletter angemeldet sein. Weiter wird es sich wahrscheinlich wieder lohnen einen Blick auf die sozialen Kanäle von EA und DICE zu werfen. Hier werden für gewöhnlich auch gerne ein paar Keys verteilt.

Die zweite Runde der Battlefield V Closed Alpha wird wie die erste Runde exklusiv auf dem PC stattfinden. Konsolenspieler werden daher auch dieses mal keine Einladung erhalten. Es darf aber wieder gestreamt und aufgenommen werden!

Termine
Die zweite Closed Alpha Phase für Battlefield V beginnt am 14. August 2018 um 10:00 Uhr. Der Pre-Load startet bereits einen Tag zuvor. Wann DICE die Server wieder abschaltet, ist derzeit noch nicht bekannt.

Pre-Load: 13. August 2018 ab 10:00 Uhr (deutscher Zeit)
Start: 14. August 2018 ab 10:00 Uhr (deutscher Zeit)
Ende: Bisher nicht bekannt.

Feedback
Das Feedback, welches im Rahmen der ersten Phase der Battlefield V Closed Alpha gesammelt wurde, wird sich, so DICE, übrigens erst im Rahmen der Beta im kommenden September oder bereits auf der Gamescom in weniger als drei Wochen sehen lassen. DICE wünscht sich aufgrund der minimalen Änderungen an den Waffen aber in jedem Fall frisches Feedback.

Systemanforderungen:

Minimale Systemanforderungen:
Betriebssystem: 64-bit Windows 7, Windows 8.1 or Windows 10
Prozessor (AMD): AMD FX-8350
Prozessor (Intel): Core i5 6600K
RAM: 8GB RAM
Grafikkarte (NVIDIA): NVIDIA GeForce® GTX 1050 / GTX 660 2GB
Grafikkarte (AMD): AMD Radeon™ HD 7850 2GB
DirectX: 11.0 kompatible Grafikkarte oder besser
Internet: 512 KBPS oder besser
Speicherplatz: 50GB

Empfohlene Systemanforderungen:
Betriebssystem: 64-bit Windows 10
Prozessor (AMD): AMD Ryzen 3 1300X oder besser
Prozessor (Intel): Intel Core i7 4790 oder besser
RAM: 16GB RAM 12GB RAM
Grafikkarte (NVIDIA): NVIDIA GeForce® GTX 1060 3GB
Grafikkarte (AMD): AMD Radeon™ RX 480 4GB
DirectX: 11.1 kompatible Grafikkarte oder besser
Internet: 512 KBPS oder besser
Speicherplatz: 50GB

Quelle: battlefield-inside.de
0 Kommentare


Dienstag 31. 07. 2018
Allgemein
Plattformübergreifendes Crossplay künftig für Battlefield V?
von MajorWinters

Mehrspieler-Modi zusammen mit Freunden spielen, egal auf welcher Plattform sie spielen. Ein Traum, der für Battlefield Spieler in weiter Ferne scheint. In Spielen, wie Rocket League, aber auch Shootern, wie zum Beispiel Fortnite, funktioniert dies relativ gut und sorgt natürlich auch dafür, dass Publisher, die sich diesem Thema bisher nicht gewidmet haben, sich nun auch mit diesem Thema beschäftigen müssen.

Während der vergangenen Investorenkonferenz, auf der unter anderem die Quartalszahlen von Electronic Arts sowie zahlreiche Investoren-Fragen beantwortet worden sind, gibt nun Details dazu bekannt wie EA sich die Zukunft vorstellt und ganz speziell wie man von Fortnites Konzept der Cross-Platform-Spielbarkeit in Battlefield V umgehend wird.

Chris Evenden, Vize-Präsident von EAs Investoren-Abteilung, antwortet auf die Fragen der Investoren, dass man derzeit prüft wie man die EA eigenen „Schlüssel-Franchises“ Cross-Platform-Gameplay Ready bekommt und eine auf eine ähnlichen Weise wie Fortnite umsetzen kann. Fokussieren will man sich zunächst auf die großen Franchises. Das alles ist aber noch ein Stück Zukunftsmusik. Derzeit plane man, dass mittels Cloud Gaming Crossplay in drei bis fünf Jahren quasi selbstverständlich sein werden wird, es aktuell aber noch eine technologische Hürde sei.

Erste Versuche hatte EA übrigens schon unternommen. Damals war es der Commander Modus in Battlefield 4, der mittels App auf Android Tablets und iPads genutzt werden konnte oder alternativ als Minimap auf einem externen Gerät, um den Überblick zu behalten. Wirklich angesagt war der „Toiletten Commander“ oder die erweiterte Minimap zwar nie, aber die Richtung war schon damals schwach zu erkennen.

Für Battlefield V sehen wir trotz der Gedanken von EA ein ausgereiftes Crossplay für relativ unwahrscheinlich. Zusätzlich gibt es auch weiterhin das Problem, dass Sony die Playstation bislang von anderen Plattformen regelrecht abschottet. Am ehesten würde wohl ein plattformübergreifendes Spiel zwischen PC und Xbox Spielern möglich sein.

Quelle: https://www.battlefield-inside.de
0 Kommentare




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »