Last News Entries
Kategorie: Allgemein
BATTLEFIELD 1 – AMMO 2.0 IM KOMMEN
Autor : MajorWinters | 20.03.2017
Kategorie: Allgemein
Ghost Recon: Wildlands - Performance Gui...
Autor : MajorWinters | 20.03.2017
Kategorie: Allgemein
The Division: Weitere Inhalte für das zw...
Autor : MajorWinters | 19.03.2017
Latest Forum
Autor: MajorWinters | Kategorie: 762-Clan Öffentli...
Abwesenheit / geringe Onlineaktivität 100
Last Post: RemoJtown | 17.03.17 - 10:14 Uhr
Autor: XBLACKMANTAX | Kategorie: 762-Clan Öffentli...
Nervige Fehlermeldung TS3 0
Last Post: XBLACKMANTAX | 14.01.17 - 11:43 Uhr
Autor: Tiuflun | Kategorie: 762-Clan Öffentli...
Bewerbung Hannes 14
Last Post: RooT_ImpacT | 24.12.16 - 19:14 Uhr
Home » News

Montag 20. 03. 2017
Allgemein
BATTLEFIELD 1 – AMMO 2.0 IM KOMMEN
von MajorWinters

MIT AMMO 2.0 VERSUCHT DICE, IN BATTLEFIELD 1 EINEN NEUEN ANSATZ FÜR DIE VERSORGUNG DURCH DEN SUPPORTER ZU FINDEN, UM DIE KLASSE ZU STÄRKEN.



Bereits im letzten Update von Battlefield 1 wurde an der Versorgung und Munition herumgeschraubt. Besonders die Granaten hat es teilweise schwer getroffen.
Doch um das Ganze besser in den Griff zu bekommen, versucht Dice nun mit Ammo 2.0 die Versorgung der Kameraden durch den Supporter zu fördern. Das Resultat soll ein Versorger sein, den man gerne um sich hat und zum Spielen einläd.
Die selbst gesteckten Ziele des kommenden Updates sind folgende:

Munitionsgadgets sollen immer nützlich sein und die Möglichkeiten anderer Gadgets über kurze Zeit erweitern. Auch direkt nach dem Spawnen und nicht erst wenn die Munitionskapazität aufgebraucht ist.
Andere Gadgets sollen nicht nutzlos sein, sobald die Munition leer ist, jedoch stärker, sobald sie von Munitionsgadgets unterstützt werden.
Das Auffüllen der Munition soll limitiert werden als Schutz gegen übermäßige Inanspruchnahme. Doch die Spieler sollten auch nicht zu lange in der Nähe der Kisten bleiben müssen, da sonst ein Respawnen eine schnellere Alternative bietet, wieder an Munition zu kommen.


UMSETZUNG VON AMMO 2.0
Doch wie soll Ammo 2.0 genau umgesetzt werden?
Dice plant dabei für die Munition von dem typischen Klischee wegzugehen, dass nur Munitionskisten für Nachschub an Kugeln sorgen. Stattdessen soll es eine Art Cooldown geben, mit der sich die Munition der Gadgets und Waffen langsam auffüllt. Dabei werden dann die Kisten dafür sorgen, dass die Munition schneller regeneriert.
Ähnlich wie beim Sanitäter.
Die Lebenspunkte eines jeden Soldaten kommen recht flott wieder, doch erst ein Sanitäter mit Medipack sorgt dafür, dass ihr in Nullkommanichts wieder einsatzbereit seid.

Eine Vielzahl an Möglichkeiten der Umsetzung von Ammo 2.0 wird demnächst auf den CTE-Servern von Battlefield 1 getestet. Darunter Experimente mit der Unterdrückung des Aufmunitionierens durch Unterdrückungsfeuer, dem Ausweiten von Ammo 2.0 auf alle Gadgets und der Möglichkeit von Spawnen mit reduzierter Munition, sodass erst das Maximum an Kapazität erst nach dem Aufmunitionieren ausgeschöpft ist.
Wir dürfen also gespannt sein, was uns in Zukunft in Battlefield 1 erwarten wird.

Quelle: shooter-szene.de/ego-shooter/a-g/battlefield/battlefield-1/battlefield-1-ammo-2-0-im-kommen.html
0 Kommentare


Montag 20. 03. 2017
Allgemein
Ghost Recon: Wildlands - Performance Guide
von MajorWinters

GHOST RECON: WILDLANDS LÄUFT AUF EUREN SYSTEMEN MEHR SCHLECHT ALS RECHT? DANN HÄTTEN WIR HIER EINIGE LÖSUNGEN PARAT, MIT DENEN SICH DIE PERFORMANCE VERBESSERN DÜRFTE!


Kaum ein Titel kommt an das gute alte Performance-Problem vorbei: Die einen Spieler haben da manchmal noch Glück und können ihre Titel optimal zum Laufen bringen, während andere sich über Lags, niedrige Frames und vieles mehr beklagen.
Auch Ghost Recon: Wildlands bildet da keine Ausnahme. Treten bei euch ebenfalls die genannten Probleme auf? Dann hätten wir ein paar Lösungen parat, die das Problem fixen könnten.



Natürlich setzen wir an dieser Stelle voraus, dass ihr als Spieler auch über ein System verfügt, welches den gesetzten Anforderungen von Ghost Recon: Wildlands entspricht.
Und natürlich solltet ihr auch alle relevanten Treiber aktualisiert und auf den neusten Stand gebracht haben.
Dass dies immer die beiden ersten wichtigen Schritte sein sollten, dürfte eigentlich jedem bewusst sein. Vergessen tut es man trotzdem hin und wieder.

Zur besseren Übersicht werden wir euch die einzelnen denkbaren Optionen anhand einer Liste zur Verfügung stellen, sodass ihr sie mehr oder weniger abarbeiten könnt.
Und los geht’s!

Schaltet in den Einstellungen V-Sync aus. Dieses Feature verursacht in den meisten Fällen eine schlechte Performance

Limitiert in den Einstellungen eure FPS auf 60.

Wechselt in den Videoeinstellungen zu einem Borderless Fullscreen.

Habt ihr das Spiel auf einer SSD installiert? Berichten zufolge soll Ghost Recon: Wildlands auf einer SSD besser laufen.

Schaltet die Controller-Unterstützung in den Einstellungen aus.

Reduziert in den Videoeinstellung die Skalierung der Auflösung von 1,0 auf einen niedrigeren Wert. Schon bei 0,9 sollten sich Verbesserungen einstellen.

Quelle: shooter-szene.de/ego-shooter/a-g/ghost-recon/ghost-recon-wildlands-performance-guide.html
0 Kommentare




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »